Hintergrundbild
SchwarzHandPresse









Christian Geissler

Christian Geissler, geb. 1928 in Hamburg; † 26. August 2008 ebenda, deutscher Schriftsteller. Geisslers Werk, das Romane, Gedichte, politische Publizistik, Fernsehspiele und Hörspiele umfasst, dokumentiert die Entwicklung eines engagierten Autors vom linkskatholischen Gesellschaftskritiker der frühen Sechzigerjahre zum Kommunisten und Antiimperialisten, der in den 1970er Jahren einen auch sprachlich äusserst eigenwilligen Weg eingeschlagen hat. Die Veröffentlichungen der Neunzigerjahre bekräftigten mit ihrer zunehmenden Verrätselung Geisslers Stellung als die eines Aussenseiters innerhalb der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur.

Grafikmappen

schwarzdeutsch
schwarzdeutsch von christian geissler(k) mit holzschnitten von jean-jacques volz. edition SchwarzHandPresse, Herbst 2006, sieben Seiten Text und sechs ganzseitige Holzschnitte, Format 44 x 35 cm eingelegt in eine Mappe aus Handpappe. Die Holzschnitte sind vom Künstler eigenhändig auf der Handpresse abgzogen worden. Im Impressum nummeriert und vom Autor und dem Holzschneider signiert.
CHF 185.-- / €  155.--
 
 

18.12.2018   -     © SchwarzHandPresse - Theo Hurter - CH-8416 Flaach